PinOut!
5.0Gesamtwertung
Leserwertung: (0 Votes)

Vor genau 1 Woche erschien das Spiel „PinOut!“ von Mediocre AB für iOS. Der GRATIS(!) Endless-Runner landete schnell auf meinem iPhone und arrangierte sich noch schneller auf meinem Homescreen.

Müsste man das Spiel beschreiben, wäre es wohl die perfekte Symbiose aus Flipper & TRON: Legacy, sowohl optisch auch als spielerisch. Der Sinn des Spiels: Ihr habt einen, in Neon-Farben getauchten, Flippertisch und donnert den Ball immer weiter nach oben. Der Tisch ist damit endlos und genauso endlos ist die Abwechslung. Denn nach und nach landet ihr in unterschiedlichen Farbwelten mit immer weiteren Herausforderungen und Minispielen.

Gestützt wird das Geschehen durch den wirklich grandiosen Synthwave-Soundtrack von Douglas Holmquist, der nicht davon zurückschreckte, sich Daft Punk als Vorbild zu nehmen. Entstanden ist daraus ein Soundtrack, der mit den Aufgaben des Endlos-Flippers wächst.

Endless-Runner sind ja nicht bei jedem beliebt. Ich möchte allerdings behaupten, dass „PinOut!“ da einen anderen, absolut richtigen Weg geht. Man möchte in diesem Spiel voran kommen und unbedingt das Ende erreichen, sollte es überhaupt eines geben. Und sobald man Stufe 2 erreicht hat, ist man sowieso vollends gefesselt. Doch die Herausforderung kommt mit dem Tun. Während ihr euch hochspielt, läuft ein Countdown herunter (ganz ähnlich zum ebenso großartigen „Does not Commute“ vom selben Entwickler). Zu Beginn habt ihr 60 Sekunden, um soweit zu kommen, wie es euch möglich ist. Auf diversen Pfaden kann eure Kugel allerdings „Zeit“ sammeln. Und so könnt ihr länger weiterspielen. Solltet ihr diesen Pfad verpassen oder einen Flippertisch herabstürzen, verkürzt sich das Geschehen dramatisch. Und so ist „PinOut!“ nicht nur wunderschön anzusehen und anzuhören, sondern in gewisser Weise auch richtig schwierig, obgleich die Steuerung mit einem Tap auf die linke Seite des Screens oder einen Tap auf die rechte Seite des Screens schnell und gut von der Hand geht. Es geht eben ums Timing, um die Präzision und natürlich auch darum, wie hoch euer Frust-Faktor ist.

Für 1,99 EUR könnt ihr einen In-App-Kauf tätigen. Damit dürft ihr bei Checkpoints weiterspielen. Ohne diesen Kauf ist das Spiel genauso gut spielbar, allerdings ist es nur logisch bei Stufe 2 oder 3 weiterzuspielen, wenn man vorher ausreichend Zeit gesammelt hat. Zeit ist alles – wie im echten Leben.

Zusammenfassend: Ich liebe dieses Spiel und „hänge“ aktuell bei Stufe 4. Ich werde allerdings auch nicht aufgeben. Ich möchte wissen, wie es weitergeht und ich möchte absolut jeden Track des großartigen Soundtracks im Spiel hören. Ergo: Zuschlagen!

PS: Das Spiel ist auch für Android verfügbar!

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Send this to a friend