Wir sehen uns gerade in der Pflicht auf ein paar (äußerst) nennenswerte Neuerscheinungen hinzuweisen, die entweder seit wenigen Tagen zum Download bereit stehen oder schon bald nach der heimischen Festplatte greifen.

Noch ist Januar, doch bereits in den ersten Tagen des neuen Jahres beglückten uns zahlreiche Künstler mit zum Teil großartigen Releases. Wenn das so weiter geht, dürfte 2017 wohl eines DER Synthwave-Jahre schlechthin werden. Fantastisch!

Nightcrawler – Metropolis Deluxe Edition


Am 28. Februar veröffentlicht Nightcrawler mit der Metropolis Deluxe Edition ein Re-Release des sowieso schon überzeugenden Albums mit vielversprechendem Bonusmaterial. Darunter zahlreiche Remixes und Bonus Tracks. Wir sind jetzt schon sehr auf die erweiterte Fassung gespannt!

Lazerhawk – Dreamrider


Mal hart, dann wieder ganz weich. Mit „Dreamrider“ präsentiert uns der äußerst talentierte Lazerhawk genau das, was der Albumtitel vermuten lässt: Verträumte Synthwave-Tracks inmitten der lovely 80s. Alles was wir bisher hören konnten, hat uns außerordentlich gut gefallen!

Cassette Riot – Cassette Riot


Dreamy wird es auch mit „Cassette Riot“. Das elegante, 6-Track-starke Album, begeistert mit gechillt-epischen Melodien, ganz im Sinne eines M83! Unser Anspieltipp: „Waiting For You“

Robert Parker – Awakening


Am 17. Februar knallt uns Robert Parker eine atemberaubende EP vor den Latz. Jeder Track hat uns vollends begeistert. Blind zugreifen, macht es einfach! Der Track „Power“ schaffte es zuletzt in unseren Synthwave Top 10 User Charts auf Platz 1!

DANCE WITH THE DEAD – B​-​Sides: Volume 1


DANCE WITH THE DEAD dürfte zahlreichen Synthie-Rockern ein Begriff sein. Das Duo begeistert uns seit jeher mit ihrem unverwechselbarem Sound. Die B-Sides (Volume 1) lassen einmal mehr die Wände vibrieren. Schön, dass wir auch das hören dürfen, das es bis dato nicht zu hören gab.

Miami Sheriff – Away from the Neon City


Mit dem Miami Sheriff beenden wir diese Ausgabe der aktuell nennenswerten Neuerscheinungen. Mit seiner mittlerweile 2. EP hat uns der Künstler sofort überzeugen können. Hoffentlich kommt da noch mehr (in nächster Zeit). Nicht, dass wir wieder 2 Jahre warten müssen, schließlich trägt seine Debüt-EP den Zeitstempel 2015.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Send this to a friend