Lazerdiscs Records - The Summoner - Original Soundtrack Review
4.7Gesamtwertung
Leserwertung: (2 Votes)

Lazerdiscs Records übertrifft sich mit jedem neuen Release, so scheint es nicht nur mir, sondern dem gesamten TL80s-Team. Zuletzt rockten sie sämtliche Floors mit dem „Future Dark Club„, nun hauen sie den Soundtrack zu „The Summoner“ raus, der einfach nur fantastisch ist.

„The Summoner“ vereint sozusagen die Crème de la Crème der Synthwave-Artists. So findet ihr auf diesem Soundtrack Waveshaper, Nightstop, Sellorekt / LA Dreams, Moondragon, Absolute Valentine und viele weitere Talente, die dieses Release verdammt rund klingen lassen.

Fluchen soll man nicht, von daher entschuldige ich mich für das „verdammt“. Aber wenn die Scheibe doch nun so verdammt gut ist..! Besonders beeindruckt hat mich der Style, irgendwo zwischen Horrorsynth und 80s Radio angesiedelt, aber stets perfekt aufeinander abgestimmt. So begeistert mich dieses Release sowohl mit rockigen Hymnen (Bsp. Vincenzo Salvia – „Fantasma“) oder Love-Themes (Bsp. Nightstop – „Intimacy“). Auch für Atmosphäre wird gesorgt, so von Moondragon mit seinem äußerst genialen „Crestfallen“, der es bereits in unsere letzten Top 10 der Woche schaffte. Etwas „The Hoff“-Feeling darf auch nicht fehlen. 😉 Ich denke da an d.notive’s „Fire In Your Eyes“, dessen Lyrics den kraftvollen Track den finalen Turboboost verleihen.

Hello Meteor, ein Meister seines Dreamwave-Sektors, steuert mit „Landline“ großartige Chillout-Töne bei, die das Filmfeeling perfekt machen. Im Geiste durchläuft man tatsächlich die unterschiedlichsten Szenen, von der Schlägerei hin zum „Kuscheln“ im Schlafzimmer. 😉

Absolute Valentine überraschte mich mit seinem „Alex“-Sound, nachdenklicher Düsternis durchzogen mit Keyboard-Surfing. Ist das nun abgekupfert oder genial? Vermutlich beides.

Während Waveshaper & Irving Force zum Ende hin noch einmal die mächtigen Gitarrenriffs auspacken, darf Maxthor als Schlusslicht zeigen, was in ihm steckt. Ein Abspann- und Happy-End-Song allererster Güte.

Zusammenfassend ist der „The Summoner“ Soundtrack ein wirklich gelungenes Release des Labels Lazerdiscs Records. Die Auswahl ist durchweg stimmig, das Film-Feeling ist absolut perfekt. Mehr als eine ABSOLUTE Empfehlung kann ich hier nicht aussprechen!

Cover Design: The Sonnyfive

The Summoner – Original Soundtrack Download/Stream

  • bandcamp

The Summoner – Original Soundtrack Tracklist/Rating

TracksLängeRating
1. Waveshaper - Emergence02:08
2. Vincenzo Salvia - Fantasma03:29
3. Nightstop - Intimacy03:15
4. d.notive - Fire In Your Eyes04:08
5. Hello Meteor - Landline03:19
6. Dream Fiend - Pest Control03:34
7. Sellorekt / LA Dreams - Intruder03:27
8. Nightstop - The End Is Night03:17
9. Moondragon - Crestfallen02:10
10. Absolute Valentine - Light In The Dark03:28
11. Waveshaper & Irving Force - Retaliation03:42
12. Maxthor - Buried Deep Inside04:10

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Send this to a friend