Morgan Willis - Miami Calling (Edition Deluxe) Album Review
4.8Gesamtwertung
Leserwertung: (2 Votes)

Love is in the air, Synthwave-Love! Morgan Willis begeisterte das gesamte TL80s-Team zuletzt mit seinem Album „Rage„. Nun legt der Künstler mit dem 25-Track-starken Album „Miami Calling“ nach, dem Titel gerecht in bester Miami Vice Manier.

25 Tracks, das ist schon eine ganze Menge. Da fällt es grundsätzlich schwer ein durchweg hohes Niveau zu halten – sollte man zumindest meinen. Morgan Willis hingegen präsentiert unentwegt Synthwave-Kracher. Mal verträumt-romantisch, dann wieder respektabel-geschniegelt, selten auch treibend-schnell. Hier erwartet den Strand-erprobten Synthwave-Lover zu 80 % sonnengebräunte Synthie-Harmonie, völlig unaufgeregt und doch besonders.

Ein Einblick

„Domingo“ treibt mit seinen coolen Beats, während Synthwave-Sounds jeglicher Art eine herrliche Outrun-Atmosphäre schaffen. „Purple Wave“ sorgt mit Maud Cicciarello’s einzigartigen Stimme für pures 80s-Feeling obgleich nicht jeder Ton dort sitzt wo er sitzen soll. „Miami Calling“, der titelgebende Track, überzeugt mit seiner romantischen Sax-Line und absoluter Harmonie. Und eben die Harmonie ist es, die mir beim Hören und Schreiben immer wieder in den Sinn kam. Das Album „Miami Calling“ kann man sich in jedweder Situation anhören, und sei es zum Meditieren. Hier fällt kein Track aus der Reihe, zu keiner Zeit.

„Miami Calling“ ist ein großartiges Release eines absolut großartigen Synthwave-Künstlers. Morgan Willis ist ein Zeitreisender, gekommen um uns vor schlechter Musik zu bewahren. Ich bin überzeugt, dass er es eines Tages schaffen wird. Weg von all dem Junkfood-Pop, hin zur perfekten Synthwave-Unterhaltung, die mit ihrer Liebe ansteckt.

Zuschlagen oder nicht? Zuschlagen, zuschlagen und nochmal zuschlagen. 15 EUR sind kein Pappenstiel, doch wenn man das Geld derart gut investieren kann (um damit die Zukunft vor weiterem Unheil zu bewahren), sollte man es auf jeden Fall auch tun!

Morgan Willis – Miami Calling Download/Stream

  • bandcamp

Morgan Willis – Miami Calling Tracklist/Rating

TracksLängeRating
1. Rising Sun04:01
2. Flashlight ( Re-Edit )04:35
3. Horizon04:00
4. Miami Calling03:51
5. Coconut03:33
6. Turning Point05:02
7. Lisa ( interlude )02:25
8. Line of Fire04:19
9. Black Rain04:54
10. Green Eyes04:07
11. Vice City04:05
12. Heat03:26
13. The last Goodbye ( Interlude )01:48
14. Over the Boarder04:16
15. Purple Wave Feat. Maud Cicciarello03:53
16. Blood & Roses04:49
17. Cuba Libre03:36
18. Erotic Fantasy03:41
19. Domingo04:52
20. Into the Night03:19
21. Miami Fleshpots03:24
22. She's gone04:23
23. With you Feat. Julien Carel03:20
24. Night Walk04:20
25. Beach Paradize ( Outro )01:40

Hat dir dieser Beitrag gefallen? Wenn ja, würden wir uns sehr über deine Unterstützung freuen, damit wir auch weiterhin so tolle Beiträge für dich schreiben können!

Eine Antwort

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Send this to a friend